Dansk: Red nattoget fra Danmark til Europa
Deutsch: Erhaltet den Nachtzug von Europa nach Dänemark
Esperanto: Savu la noktajn trajnojn de Danio al Eŭropo

Save the night train from Denmark to Europe

Contact the author of the petition

This discussion topic has been automatically created of petition Save the night train from Denmark to Europe.


Guest

#76

Aug 28, 2014, 20:43

Die Reise nachts durch das fremde Land, in Ruhe und ohne Stress, im Zug ein Morgenkaffee und dann erscheint in den Fenstern die fremde Stadt, das war jeweils unvergesslich, eine der schönsten Ferienerinnerungen nachträglich, ein unvergessliches Zeitgefühl. Slow down heisst es doch überall. Flugreisen sind im Vergleich derart hektischer und die Ankunft ist nie im Herzen der Stadt. Man wird ein und ausgeflogen, maschinell und funktional. Die Nachtzüge sind ein riesiger Verlust, sollten sie aufgegeben werden, für die Menschen!

Guest

#77

Aug 28, 2014, 22:18

I use this connection between Basel and Copenhagen regulary - the most ecological and best connection between Switzerland and Danmark.

Guest

#78 Night train to Kopenhagen

Aug 29, 2014, 10:39

abcdef

This train is the most comfortable way for ecologically conscious travellers from Switzerland to Denmark. In addition, it is the only feasible way for us to go to Denmark for a bicycle-tour with our own bikes.

Stopping it is incredible shortsighted!

Peter Fankhauser, Basel Switzerland


Guest

#79

Aug 29, 2014, 11:11

Velotranstort geht am besten mit dem citynightline. bitte nicht sterben. wir brauchen dich.
asi

#80

Aug 29, 2014, 14:18

Ich danke allen, die sich für den Erhalt der Nachtzüge einsetzen. Habe aus ökologischen Gründen Hemmungen zu fliegen und hoffe deshalb, dass möglichst viele Bahnverbindungen erhalten bleiben, auch nachts.


Guest

#81

Aug 29, 2014, 17:31

Nachtzüge sind perfect um weite Strecken zu überbrücken.

Guest

#82

Aug 29, 2014, 19:16

The train companies have a responsability to compete with cheap flights that are a danger to the environment. They should be subsidized for this task.

Guest

#83 Bike holidays in Denmark + Sweden

Aug 31, 2014, 11:11

My wife and I took this train for a bike holiday in the south of sweden ten years ago. It was far better than a flight or a high-speed train (no bag/travel case for the bikes, direct connection, sleep till 8 and arrive at 10 in Copenhagen). It's a pity such trips shall be impossible since next year.


Guest

#84

Aug 31, 2014, 12:46

Of course we should have left night trains, needs no more explanation for this reason

Guest

#85

Aug 31, 2014, 13:55

CNL "Aurora" Kopenhagen-Basel is a very important train especially for danish visitors of the famous fair SPEZI in Germesheim, which brings together people with interests in special bicycles from all over Europe

Guest

#86

Aug 31, 2014, 22:38

I love the NIGHT TRAINS

Guest

#87

Sep 01, 2014, 15:11

Den Nachtzug brauen wir! Wie sollen wir denn sonst nach der Fahrradtour Berlin - Kopenhagen zurück kommen?
Gerd Ortmann

Guest

#88

Sep 01, 2014, 16:40

Keep the night train. It's the only way to travel from Jutland  to Germany that makes sense. There are no flights , only via Copenhagen or expensive business flights to Frankfurt. And travelling during the day takes too much time due to the bad rails in Denmark.

Arthur

#89 Internationales Zugsnetz auf gutem Stand erhalten!

Sep 01, 2014, 21:26

Ich schliesse mich gerne sehr vielen Meinungen in dieser Kommentare-Reihe an.

Ausserdem finde ich – und die Zeitschrift «Schweizer Eisenbahn-Revue» unterstützt dies aus Expertensicht: Einige internationale Paradestrecken wie die des französischen TGV, des ICE oder des österreichischen Railjets sind tagsüber durchaus attraktiv. Insgesamt aber pflegen die europäischen Eisenbahnen ihr internationales Netz nicht genug. Ja, sie lassen es teils immer mehr verkümmern.

Beispiele gefällig? Talgo Zürich–Barcelona und umgekehrt: weg. Nachtzug Süditalien–Zürich/Basel und umgekehrt: weg. Tagesverbindungen über Mailand hinaus: eine Ausnahme bestätigt die traurige Regel. Und vom Zustand der ETR 470 (ältere Cisalpino-Züge, Ablösung naht endlich) brauche ich gar nicht zu schreiben. Hingegen gilt es auch, unzählige unattraktive Anschlüsse oder sogar, wie auf der Tenda-Bahn, zwischen Franzosen und Italienern systematisch knapp verpasste Anschlüsse im Grenzbahnhof zu erwähnen. Und so weiter, und so fort.

Ich fordere die europäischen Bahnen dringend auf, sich zusammenzuraufen und der Konkurrenz durch Flugzeuge und Fernreisebusse endlich Paroli zu bieten durch:

– attraktive Reisezeiten, annehmbare bis schlanke Anschlüsse und Direktverbindungen

– innovative Angebote

– guten Service für willkommene Gäste (nicht etwa «menschliche Transportgüter», die sich fast lästig vorkommen müssen)

– transparente, für Kunden einleuchtende, attraktive Tarifstruktur 

– Tickets für gesamte Reisestrecke ab allen Bahnhöfen Europas lösbar

– Transparente, aktuelle Informationen via Internet und alle Kundendienstmitarbeitenden aller Bahnen und Bahnhöfe an die Kunden


Guest

#90 so cool - not old school! rettet ein kulturgut

Sep 01, 2014, 21:36

so elegant von stadt zu stadt zu pendeln - das ist etwas grossartiges, geradezu ein kulturgut und darf auf keinen fall aussterben!


Guest

#91

Sep 02, 2014, 06:07

It is a very Importanz Connection for Flensburg and Denkark to the South. Germany Traffic Politik Englert very much this interests and pefer South German interests.
Ingo

#92 Save the night train from Denmark to Europe

Sep 02, 2014, 08:16

DSB=DeSasterBahn: IC4, øresund-tåg mit First, schlechte Produktivität und Kreativität. Jetzt dank einer Baustelle "endlich" ein Anlass zum Nachtzug killen und Produktivität optimieren.

Parallel ist DB Fernverkehr dankbar, die Doppelstock-Schlafwagen mit technischer Begründung aus dem Verkehr nehmen zu können. Passt alles, oder! Nur Gewinner - bis auf UNS, die Nutzer!

Dabei könnte es so einfach sein: Mit 1 Skandinavien-Lok 185.2 Abschnitt Hannover - DK, das spart DSB 1 E-Lok, und dann nur nach Odense, das spart die Store-Belt-Brückekosten (ca. 2.000 €/Tag!)

Bleibt wohl nur: selber machen?

Hilsen fra Flensborg!

Niras

#93

Sep 02, 2014, 09:34

Der CNL ist nicht nur für Urlausreisende sehr nützlich, sondern erlaubt sehr vielen Mitmenschen aus Dänemark und Schleswig-Holstein, ökologisch sinnvoll in ihre entferneten Arbeitsorte zu pendeln. Herr faber, OB der Stadt Flensburg, hält den CNL ja nicht für erhaltenswert - er sollte sich gerne einmal am Sonntagabend um 22:38 auf dem Flensburger Bahnhof zeigen, um dort die Meinung einer Vielzahl "seiner" Bürger zu erfharen...

Durch die einstellung des CNL wird Dänemark und Schleswig-Holstein ein weiteres Mal von den Wirtschaftsmetropolen Europas abgeschnitten.


Guest

#94

Sep 02, 2014, 09:48

This is the link between northern and southern Europe.

Guest

#95

Sep 02, 2014, 10:30

Wir brauchen diese Verbindungen!
Helmut Trost

#96 Verschwindet Flensburg von der Landkarte des Fernverkehrs?

Sep 02, 2014, 13:57

Für die Grenzregion Dänemark/Deutschland hat der CNL eine ganz wichtige infrastrukturelle Bedeutung. Wir wollen darum dafür sorgen, dass das Thema auf die Tagesordnung des Rates der Stadt Flensburg kommt. Es geht der SPD-Fraktion bei dieser Initiative nicht nur um den Nachtzug, sondern darum, ob sich der verhängnisvolle Trend fortsetzt, dass Flensburg insgesamt vom Fernverkehr der Bahn abgehängt wird. Wir widersprechen ganz klar der Ausage der Verwaltungsspitze, die die Streichung "gelassen betrachtet". Es  muss eigentlich ihre Aufgabe sein, hartnäckig für den Erhalt und Ausbau des Fernverkehrsangebotes zu streiten.

Dies ist auch vor dem Hintergrund der zukünftigen Fehmarnbelt-Querung erforderlich. Wenn sie erst gebaut ist, wird es zu Verkehrsverlagerungen kommen und die Jütlandroute an Bedeutung verlieren.

Das Angebot des Flensburger Bahnhofs schmilzt schon seit geraumer Zeit ab. Der Verlust der CNL-Verbindungen über Hannover nach Amsterdam/Basel/Prag wäre ein weiterer harter Einschnitt. Interessant sind bei diesen Verbindungen für Flensburg auch die innerdeutschen Zwischenhalte.  Denn ansonsten gibt es zurzeit nur noch sehr spärliche überregionale Verbindungen ab Flensburg, die über Hamburg hinausgehen. So die 10:24 Uhr-ICE-Verbindung nach Berlin, bei der Rückfahrt Ankunft in Flensburg um 15:25 Uhr. Freitags bzw. sonntags kann man  noch vereinzelt direkt nach München und Köln zu reisen. Wehmütig erinnern sich Fahrgäste noch daran, dass es bis zum Jahr 2002 die Möglichkeit gab, regelmäßig mit dem Interregio von Flensburg bis Hannover durchzufahren.

Wir müssen die bestehenden Netze und Fernverbindungen erhalten und ausbauen. Was nützt es, Zeit und Energie in das Projekt eines nicht finanzierbaren teuren Neubaus eines Fernbahnhofes im Flensburger Stadtteil Weiche zu stecken, wenn gleichzeitig das Verbindungsnetz Flensburgs verschwindet? Einsatz für Flensburg hier und jetzt ist gefordert. Flensburg darf nicht von der Landkarte des Fernverkehrs verschwinden!

 

 

Iris

#97

Sep 02, 2014, 22:13

 Wir nutzen unseren Nachtzug in Flensburg mehrmals im Jahr :um die Eltern in Köln  oder Freunde in Basel zu besuchen  oder um umweltverträglich in den Süden zu reisen.  Abends in Flensburg  losfahren, morgens ankommen. Viel besser als Auto oder Flieger.  Die Räder kommen auch immer mit. Der Nachtzug muss bleiben!!! 

TEEM 41518

#98 Save the Night-Train

Sep 02, 2014, 22:23

Moin,

 

ein Nachtzug, der die Relation Kopenhagen - Jütland - Hamburg mit Zielen im Süden und Westen verbindet, sollte ja wohl irgendwie erfolgreich an den Markt gebracht werden!!!

Die Ziele sind im Süden und Westen mit Kurswagen-Gruppen über andere Nachtzüge angebunden Köln - Amsterdam (warum nicht auch Paris ???), Dresden - Prag, Frankfurt - Karlsruhe - Basel (warum nicht bis Zürich und Chur ???). Warum nicht auch nach Nürnberg - Augsburg - München und im Winter bis Innsbruck ???

 

Fehlt da Ideen-Reichtum. Die Nachtzugwagen sind zum großen Teil in den letzten Jahren für 200 Km/h nachgerüstet worden. Da sollte es ein leichtes sein, diese Wagen in Basel oder München ggf. als Kurswagen in IC- oder EC-Zügen weiter in den Süden laufen zu lassen.


Guest

#99

Sep 03, 2014, 13:10

Save the night train from Denmark to Europe

Guest

#100

Sep 03, 2014, 15:21

Nachtzugverbindungen dürfen nicht gestrichen werden, die müssen weiter ausgebaut werden!
Facebook